Mercedes-Benz 190 SL Roadster

Wunderschöner, neu restaurierter und farblich elegant abgestimmter Mercedes-Benz 190 SL  

Technische Daten
Unsere ID 911
Hersteller Mercedes-Benz
Model 190 SL Roadster
Produktions-Zeitraum 1955-1963
Baujahr 1957
Lenkung Linkslenker
Exterieur Tabakbraun
Interieur Cognac
Motor 4 -Reihenmotor
Hubraum 1.884 ccm
Leistung 77 kW/105 PS
Extras Radio Becker, Weißwandreifen
Preis 205.000 Euro
Garantie 1 Jahr, vollumfänglich

Standort:

Böblingen

Verfügbarkeit

sofort verfügbar
Kontakt

Die Ära

 Oder wie war das damals eigentlich?

In den fünfziger Jahren begannen in Deutschland die Wirtschaftswunderzeiten. Wohlstand war angesagt - man wollte sich wieder etwas leisten. Deshalb konnten jetzt auch höherwertige Fahrzeuge am deutschen Markt angeboten werden. Gleichzeitig wurde vom wichtigen US-Importeur Hoffmann in einer legendären Mercedes - Vorstandssitzung der dringende Wunsch geäußert mit attraktiven Sportwagenmodellen den Markt zu erweitern. In dieser Situation entschied der Vorstand  spontan neue Sportwagenmodelle zu entwickeln und anzubieten. Es war die Geburtsstunde der 190 SL – Reihe die 1954 in New York vorgestellt wurde. Die Abkürzung SL steht dabei für Sport Leicht und war an sich das Attribut der 300-er – Serie. Die Verwendung SL für die 190-er Baureihe sollte die Baureihe aufwerten. In Prospekten wurde allerdings treffender der Begriff Touren-Sportwagen verwendet. Insgesamt wurden 25 881 Exemplare produziert.     

Der Zustand

Oder wie er wirklich ist: Original, Geliftet oder Runderneuert?

Das Fahrzeug wurde 2013 restauriert. Eine umfangreiche Fotodokumentation ist vorhanden. Der 190-er präsentiert sich optisch und technisch auf höchstem Niveau, wie bei seiner Auslieferung. Hervorzuheben ist die besonders stimmige elegante Farbkombination. Mit seinem aktuellen Tachostand von 2030 km nach der Restauration präsentiert er sich wie neuwertig. Ein Wertgutachten und die MB Datenkarte sind angefordert

Die Verwendung

Oder was kann er denn noch?

In seiner eleganten Farbgebung ist er eine Augenweide und ein klassisches Sammlerobjekt. Aber man kann sich auch spontan in seine schmeichelnden Ledersitze fallen lassen und auf der Stelle losfahren, ob zum Bäcker oder nach Sizilien, die grundsolide Technik und seine Alltagstauglichkeit machen es möglich und er besticht auch heute noch jeden. Und zur Optik nur so viel: Von welcher Seite und mit welchem Blickwinkel ihn man im Stand oder in Fahrt betrachtet, wer Formen mag, kann sich diesem Anblick nicht entziehen. Dies gilt für das offene Fahrzeug und bei geschlossenem Verdeck.