Mercedes Benz

300 SL Flügeltürer 1955

Der Flügeltürer Mercedes-Benz 300 SL, die Sportwagenlegende der 50-er Jahre bis heute und auch weiterhin! Mythos Gullwing - Rennsporttechnik auf der Straße.

Mercedes Benz 300 SL Flügeltürer

HerstellerMercedes Benz

Typ300 SL Flügeltürer

Fahrzeug ID1419

Bauzeit1945-1957

Baujahr1955

LenkungLinkslenker

ExterieurRot

InterieurLeder Schwarz

Motor6 in Reihe

Motor Matching NumberJa

Hubraum2.975 ccm

Leistung 158kW 215PS

ExtrasRudge Felgen, Radio

PreisAuf Anfrage

Verfügbarkeitverfügbar

Betreuung rund um Ihren Kauf

Gerne informieren wir Sie über alle unsere Leistungen, z.B. Leasing & Finanzierung, Einlagerung, Transport, Oldtimer Versicherungen und vieles mehr.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tim Bechtel
 

Tim Bechtel

+49 7031 3069522

info@arthur-bechtel.com

Die Ära

oder wie war das damals eigentlich?
Mitte der fünfziger Jahre begann in Deutschland das Wirtschaftswunder. Wachstum war angesagt und manche konnten sich wieder etwas Besonderes leisten. Zur gleichen Zeit wurde vom wichtigen US-Markt der Wunsch des Generalimporteurs Hoffmann an den Mercedes - Vorstand herangetragen mit attraktiven Sportwagenmodellen den Absatz zu steigern. In dieser Situation entschloss sich Mercedes-Benz neue Sportwagenmodelle zu entwickeln und anzubieten. Es war unter anderem die Geburtsstunde der 300 SL – Reihe, vorgestellt 1954 in New York und basierend auf dem erfolgreichen und berühmten Rennwagen von Le Mans. Die Abkürzung SL der Baureihe steht für Sport Leicht -  als Hinweis auf die Verwendung eines genialen Gitterrohrrahmens ( Gewicht 40 Kg! ) und des leichten Stahl-/Leichtmetallaufbaus für den exklusiven Flügeltürer von dem nur 1400 Exemplare gefertigt wurden.

Der Zustand

Oder wie er wirklich ist.
Die Werksauslieferung mit Rudge Felgen an Mercedes New York ist auf den September 1955 datiert. Zuerst wurde er in den USA zugelassen, dann in Frankreich und seit 1997 ist er in der Hand deutscher Besitzer. Die Außenlackierung in Rot (DB 534) du die Innenausstattung in Leder Schwarz (DB 955 )entspricht der Erstauslieferungsspezifikation, der Motor ist Matching Number. Der technische und optische Zustand ist sehr gut mit sympathischer Patina.Oder wie er wirklich ist. Die Werksauslieferung mit Rudge Felgen an Mercedes New York ist auf den September 1955 datiert. Zuerst wurde er in den USA zugelassen, dann in Frankreich und seit 1997 ist er in der Hand deutscher Besitzer. Die Außenlackierung in Rot (DB 534) du die Innenausstattung in Leder Schwarz (DB 955 )entspricht der Erstauslieferungsspezifikation, der Motor ist Matching Number. Der technische und optische Zustand ist sehr gut mit sympathischer Patina.

Die Verwendung

Oder was kann er denn noch?
Überall wo er auftaucht, ob fahrend oder stehend zieht er die Blicke auf sich. Als Strassenversion des berühmten Rennwagens der 1952 das Rennen in Le Mans gewann, ist der Flügeltürer der erste Mercedes Supersportwagen der Nachkriegszeit mit eindeutigen Rennsportgenen – und das strahlt er auch heute noch selbstbewusst aus. Er ist und bleibt ein Festival für die Sinne und ein herausragendes Beispiel für Spitzentechnologie auf der Straße und wird für immer zu den exquisitesten Traumwagen gehören. Diese Rahmenbedingungen garantieren eine wertsteigernde, sichere Anlage! In seinem Zustand ist er auch ein attraktiver Partner und Eyecatcher bei anspruchsvollen Rallyes und Veranstaltungen. Für immer eine Stilikone des Sportwagendesigns.