Mercedes Benz

190 SL Roadster 1962

Mercedes-Benz 190 SL in elegantem Hellblaumetallic mit blauem Verdeck und beiger Innenausstattung

Mercedes Benz 190 SL Roadster

HerstellerMercedes Benz

Typ190 SL Roadster

Fahrzeug ID1261

Bauzeit1955-1963

Baujahr1962

LenkungLinkslenker

ExterieurHellblaumetallic

InterieurLeder Beige

Motor4 in Reihe

Hubraum1.884 ccm

Leistung 77kW 105PS

ExtrasWeißwandreifen, Radio, Mittelarmlehne, Koffersatz (optional)

Garantie1 Jahr, vollumfänglich

Preis205000.00

Verfügbarkeitverfügbar

Weitere Informationen DE

Betreuung rund um Ihren Kauf

Gerne informieren wir Sie über alle unsere Leistungen, z.B. Leasing & Finanzierung, Einlagerung, Transport, Oldtimer Versicherungen und vieles mehr.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Tim Bechtel
 

Tim Bechtel

+49 7031 3069522

info@arthur-bechtel.com

Die Ära

Oder wie war das damals eigentlich?
Kaum ein anderes Auto dokumentiert als automobile Ikone der fünfziger Jahre das deutsche Wirtschaftswunder so sehr wie der Mercedes-Benz 190 SL. Formal mit dem MB 300 SL „Flügeltürer“ und dem späteren 300 SL Roadster verwandt, war er auf den Boulevards von Nizza und Monte Carlo, der Champs Ellysee, der Fifth Avenue und in Berverly Hills ein Star in der Glamour-Welt der Schönen und Reichen. Die perfekten Proportionen des 190 SL haben auch nach Jahrzehnten nichts von ihrem außergewöhnlichen Reiz verloren. Insgesamt wurden in 9 Jahren 25 881 Exemplare produziert.

Der Zustand

Oder wie er wirklich ist.
Es handelt sich um ein sehr aufwendig restauriertes Automobil. Bei der Restaurierung wurde besonderer Wert auf die Originalvorgaben des Herstellers gelegt. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug mit Neuwagencharakter. Die durchgeführten Arbeiten sind umfangreich dokumentiert und beim Verkauf wird eine einjährige, vollumfängliche Garantie gewährt. Die Mercedes-Benz Datenkarte sowie ein individuelles Wertgutachten mit der Zustandsnote 1 liegen vor.

Die Verwendung

Oder was kann er noch?
In der seltenen Farbgebung außen Hellblaumetallic mit blauem Verdeck und innen mit beigem Leder ist er eine Augenweide und ein klassisches Sammlerobjekt. Aber man kann sich auch spontan in seine schmeichelnden Ledersitze fallen lassen und auf der Stelle losfahren, ob zum Bäcker oder nach Sizilien, die grundsolide Technik und Alltagstauglichkeit machen es möglich und er besticht auch heute noch jeden. Und zur Optik nur so viel: Von welcher Seite und mit welchem Blickwinkel ihn man im Stand oder in Fahrt betrachtet, wer Formen mag, kann sich diesem Anblick nicht entziehen. Dies gilt für das offene Fahrzeug und auch bei geschlossenem Verdeck.